Gestricktes Dreieckstuch

In Hamburg mag man derzeit glauben es sei Herbst und nicht Hochsommer. Ein recht frischer Wind weht, die Sonne lässt sich kaum blicken. Ich hoffe doch stark da kommt noch eine Hochfront für uns Nordlichter.

Aber passend zum Wetter habe ich schon die erste Herbstvorbereitung abgeschlossen und mein erstes Dreieckstuch gestrickt. Super simple und wärmstens weiterzuempfehlen, gerade für Anfänger – das Erfolgserlebnis ist quasi garantiert.

Das Dreieckstuch wird nur mit rechten Maschen gestrickt, das Muster ist somit kraus rechts. Die Größe erhält das Tuch über einfache Zunahmen auf einer Seite. Das ganze wird wunderbar im Videotutorial auf YouTube erklärt, hier der Link für Euch:  Video Dreieckstuch.

Ich hatte vor einer ganzen Weile beim Wollverkauf der in der Hamburger Wollfabrik eine Krone braune Wolle gekauft. Leider lag sie ungenutzt im Regal bis ich diese einfache Anleitung fand. Die ist zwar für Mohair ausgelegt, funktioniert aber natürlich ebenfalls für andere Wollzusammensetzungen. Sie sollte nur nicht zu dick sein, sonst wird das Tuch insgesamt sicherlich zu schwer. Meine besteht zu 33% aus Cashmere, 60% Wolle und 7% Nylon und hat mich nur 2 Euro pro 50 Gramm gekostet.

Der Werksverkauf in der Hamburger Wollfabrik findet einmal im Jahr statt (Oktober). Dieses Jahr könnt ihr vom 23.10.2017 – 28.10.2017 Schnäppchen machen. Schaut doch für weitere Details auf deren Homepage nach.

herzensrot und kunterbunt

 

Tue etwas Gutes und zeig es, so wirbt Prym für die Aktion “herzensrot und kunterbunt. Wer von euch nicht weiß, was er/sie mit Restwolle noch anfangen soll, ist hier genau richtig. Strickt Woll-Patches im Format 10×10 cm und sende diese an Prym. Alle eingesendeten Patches honoriert Prym zugunsten einer Kinderhilfsstiftung. Ihr könnt noch bis zum 31.12.2017 mitmachen. Sendet eure Patches an:

Prym Consumer Europe gmbH
Prym Charity Team
Zweifacher Strasse 130
D-52224 Stolberg

 

Ich habe 30 Stück gestern versandt und hoffe das Prym auch ordentlich was spendet.

Handmade Kultur – das DIY Magazin

Heute mache  ich ein wenig Werbung für die Zeitschrift Handmade Kultur, denn ich finde Sie ist einfach empfehlenswert für alle Do-it-yourself Liebhaber.

Das Magazin bietet eine Vielfalt von Ideen, Anleitungen und Inspirationen zum Thema Nähen, Stricken, Basteln, Handwerken und eben alles Handgemachte. Darüber hinaus gibt es tolle Geschichten und Hintergründe.

Ich erinnere mich an eine Reportage wie und wo Nadeln (z. B. Stecknadeln) gemacht werden – die fand ich sehr interessant. Es gab mal eine Anleitung um Puzzleteile aus Beton zu machen, um diese als “Platten” für den Gehweg im Garten zu nutzen. Oder eine Bauanleitung  um sich ein Nähmöbel für die Nähmaschine und diverses Zubehör zu bauen. Oder diverse Anleitungen um Schmuck aus unterschiedlichsten Materialien zu fertigen, auf die man nicht auf den ersten Blick kommen würde.

Es lässt sich nicht alles aufzählen, was es schon gab.

Auch das neue Heft kommt wieder mit einem bunten Potpourri an Möglichkeiten zum Selbermachen daher. Also lasst euch beflügeln und anstecken von den kreativen Einfällen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim blättern und nacharbeiten.

Hier gehts direkt zur neuen Ausgabe von Handmade Kultur

 

 

 

Dieser Weihnachtsbaum nadelt nie

weihnachtsbaum-mit-schrank

Heute schnell ein paar Bilder von den Weihnachtsbäumchen geschossen, bevor es wieder zu spät und damit zu dunkel für brauchbare Fotos wird. Gefunden habe ich dieses schöne Bäumchen auf der Seite von Farbenmix – es ist ein Freebook und unten habe ich euch wie immer einen Link zur Anleitung eingestellt.

weihnachtsbaum-mit-kerze

Es ist ganz leicht zu nähen, macht was her und rucki-zucki habt ihr ein nettes Mitbringsel für den den Adventskaffee bei Freunden oder Familie, die freuen sich bestimmt. Spaß beim Nähen und die Freude der Beschenkten sind euch garantiert.

weihnachtsbaeume-mit-schneemann

Meine habe ich aus Baumwollstoff mit weihnachtlichen Motiven genäht (ohne Verstärkung) und als Füllung habe ich das “Slan” Kissen vom großen gelb/blauen Möbelanbieter benutzt.

weihnachtsbaumchen-mit-holztannen

Ihr könnt euch die Vorlage natürlich auch vergrößern, falls euch das Original zu klein ist. Meine sind 17,50 cm hoch.

Viel Spaß beim Nacharbeiten 🙂

Hier klicken für die Anleitung zum Weihnachtsbäumchen

Schneemann

“Schneemann, Schneemann, seht einmal den dicken Mann, Schneemann, Schneemann, der nicht laufen kann.” kennt noch jemand dieses Lied? Ich habe nur noch diese Zeile im Kopf, der Rest fällt mir nicht mehr ein.

Draussen sieht es im Moment leider gar nicht winterlich aus und für mein Gefühl von Winter musste eben ein Schneemann her, dann eben aus Wolle, wenn es schon keinen Schnee gibt.

Der Schneemann wurde am Wochenende verschenkt, hoffe der kleine Mann freut sich darüber.

schneemann

Gehäkelt aus weißer dicker Baumwolle und Resten von Wollgemisch. Orange war leider nicht mehr im Schrank und daher ist die Nase gelb geworden. Zur Not haben wir ja früher auch einfach irgendwas  für den Schneemannbau genutzt, meiner hat nun eine Kartoffelnase.

Anleitung für den Schneemann auf Youtube gefunden.